Kein Wasser mehr an der Hütte!

Update: Es ist wieder Wasser da! :-)

Letzte Woche erreichte mich die Nachricht, dass das Regenwasser an der Hütte ausgagangen ist. Da die Hütte keinen festen Wasseranschluss besitzt, sitzen die Gäste ab sofort sprichwörtlich auf dem Trockenen. Aufgrund der anhaltenden Dürre sind unsere Regenwasser- Tanks komplett leer. Normalerweise ist im Harz auf Regen Verlass. Doch nicht dieses Jahr. Den letzten großen Landregen gab es im April und so fiel der Pegel unserer 1500 Liter umfassenden Tankanlage immer weiter.

Also habe ich alle Gäste, die in nächster Zeit in der Hütte übernachten wollen über diesen Umstand informiert. Erstaunlicherweise war das für keinen der vier Gäste, die es derzeit betrifft, ein Problem. Ganz im Gegenteil, ein Gast sagte zu mir, es sei auch kein Problem, wenn der Strom ausfiele - man wünsche sich ein paar ruhige Tage. Ein Gast fragte, ob es in der Nähe einen Bach gäbe. Und das hat mich dann auf die Idee gebracht, ein Tragjoch anzuschaffen, womit die trocken liegenden Gäste in Zukunft ihr Wasser aus dem nahe gelegenen Bach zur Hütte bringen können. Immerhin sind ein paar Meter zu Fuß zurück zu legen. Das Tragjoch wird ab Anfang August an der Hütte zur Verfügung stehen!

Image: 
Eimer Joch zum Transport von Wasser oder Milch